Bei Trennungsschmerz meditieren? | Depression nach Trennung

Bei Trennungsschmerz meditieren?

Im ersten Teil habe ich Dir gezeigt, wie Dir die Bewegung helfen kann, Deine Trennung zu verarbeiten.

In diesem zweiten Teil werde ich Dir zeigen, wie Du mithilfe von Entspannungsmeditation Deinen Trennungsschmerz spürbar lindern kannst.

Bist Du bereit?

Ok. Gut!

Wenn Du lieber das Video zu diesem Beitrag sehen möchtest, bitte schön 🙂

Trauer überwinden mit Meditation – funktioniert das?

Ich freue mich, dass Du Dir auch diesen Beitrag durchliest, in dem es auch um die Frage geht, wie Du mit dem Trennungsschmerz umgehen kannst.

In diesem Artikel möchte ich Dir einen Weg aufzeigen, den Du gehen kannst oder vielleicht auch gehen solltest, wenn es Dir aufgrund einer gescheiterten Beziehung aktuell nicht gut geht.

Und wie bereits im vorherigen Artikel gesagt habe, kann ich Deine Situation sehr gut nachvollziehen, und weiß, wie sich das anfühlt.

Daher habe ich damals “Strategien” für mich entwickelt, mit denen ich wieder auf die richtige Spur gekommen bin und einfach loslassen konnte.

Und in diesem zweiten Beitrag möchte ich mit Dir einen Teil der Strategie besprechen, der sehr wichtig ist. Es geht um das Thema: Bewusste Entspannung.

Bewusste Entspannung wenn Du richtig “down” bist

schwarze loch

Wenn Du das Gefühl hast, dass Du jetzt in einem tiefen, schwarzen Loch gefangen bist, dann könnte man durchaus sagen, dass Du Dich in einer Art Ausnahmezustand befindest.

Und dieser Ausnahmezustand wirkt sich auch auf Deinen Körper aus. So kann es sein, dass Dein Ruhepuls viel höher ist als normal.

RuhepulsWenn ich mich an meinen letzten “Ausnahmezustand” zurück erinnere, da hatte ich einen gefühlten Ruhepuls von 300. Natürlich lag mein Puls nicht wirklich bei 300, aber so hat es sich zumindest angefühlt.

Ich hatte das Gefühl, dass mein Körper einfach nicht zur Ruhe kommen wollte. Das war natürlich auch dadurch bedingt, dass sich mein Gedankenkarussell wie verrückt gedreht hat.

Ich konnte einfach nicht abschalten. Daher musste ich das Loslassen lernen.

Zusätzlich hatte ich starke Konzentrationsprobleme. Also eine Kombination, die jetzt nicht gerade der Hit waren. Aber dadurch wurde mir glasklar:

“Okay, mein Körper ist jetzt ganz sicher in einem Ausnahmezustand und da muss ich jetzt etwas dagegen unternehmen”.

Und an diesem Punkt kommt die Entspannung ins Spiel. Die Entspannung ist ein sehr wichtiger Baustein auf dem Weg zur Besserung.

Jetzt möchte Dir einfach mal ein paar Meditationsformen zeigen.

Mit Entspannung den Trennungsschmerz umgehen

Erst einmal möchte ich Dir erklären, was ich überhaupt mit “bewusster Entspannung” eigentlich meine.

Also wenn Du schläfst, entspannst und erholst Du Dich. Das ist klar. Oftmals aber reicht der nächtliche Schlaf nicht aus.

Aus diesem Grund kann es auch notwendig sein, dass Du auch untertags zwischendurch für eine bewusste Entspannung zu sorgst. Und da gibt es mehrere Möglichkeiten.

Entspannung bei Trennungsschmerz

Die erste Möglichkeit ist, dass du meditierst. So, aber bevor Du jetzt das Browserfenster schließt, weil Du denkst:”Ach herrje, bitte nicht noch so ein esoterisches Geschwafel!”

Du brauchst keine Bedenken haben, dass Du mit Räucherstäbchen durch die Wohnung laufen musst und die ganze Zeit “Ooomm” summst.

Das werden wir nicht machen. Ich werde Dir Möglichkeiten zeigen, die Du machen kannst, ohne, dass es zu spirituell wird.

Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Achtsamkeitsübungen sind sehr leicht umzusetzen. Daher waren sie auch meine bevorzugte Methode. Du brauchst auch nicht viel dazu.

Ich habe damals eine MP3 verwendet, auf der Naturgeräusche zu hören waren.  Du kannst aber auch klassische Musik einlegen.

Um richtig in die Entspannung zu kommen, machst Du folgendes…

  1. Du setzt oder legst Dich hin
  2. Du hörst für ein paar Minuten einfach der Musik / Naturgeräuschen zu
  3. Nach ein paar Minuten konzentrierst Du Dich auf ein konkretes Geräusch. Das kann zum Beispiel ein bestimmtes Instrument sein oder das Vogelgezwitscher wenn Du Dir die Naturgeräusche anhörst.
  4. Versuche Dich für ein paar Minuten nur auf dieses eine Geräusch zu konzentrieren.
  5. Du wirst merken, wie das Gedankenkarussell langsamer wird und nach einiger Zeit sogar komplett weg ist.
  6. So einfach – cool, oder?!

Noch ein Wort dazu, warum das Gedankenkarussell aufhört. Nun, Dein Gehirn kann nur an eine Sache denken. Nicht zwei, drei oder vier Gedanken gleichzeitig. Wenn, dann immer nur hintereinander.

Da Du jetzt aber Deinem Gehirn die Aufgabe gibst, bewusst an etwas anderes zu denken und zu konzentrieren (in diesem Fall das eine Instrument oder das Vogelgezwitscher), gerät das Gedankenkarussell ganz automatisch in den Hintergrund.

Wenn Du die gleiche Audio-Datei hören möchtest, die ich damals immer gehört habe, kannst Du Dir diese hier kostenlos herunterladen.

Jetzt kostenlos herunterladen

Weitere Möglichkeiten, um in die Entspannung zu kommen

Außer der Achtsamkeitsübung gibt es noch weitere Möglichkeiten um bewusst zu entspannen. So zum Beispiel

  • Yoga,
  • Autogenes Training oder
  • Progressive Muskelentspannung.

Wenn Du mit Yoga noch nie in Berührung gekommen bist, kann der erste Schritt vielleicht ein bisschen schwer sein.

Daher auch die Achtsamkeitsübung als – meiner Meinung nach – perfekter Einstieg.

Aber wenn Du Yoga einmal ausprobieren möchtest, kannst Du Dich mal bei einer Volkshochschule in Deiner Nähe informieren. Da gibt es höchstwahrscheinlich immer mal wieder neue Yoga-Kurse.

Damals habe ich in der Volkshochschule an Kursen zum Thema “Autogenes Training” und “Progressive Muskelentspannung” teilgenommen und das hat mir wahnsinnig gut getan.

Du merkst jetzt wahrscheinlich schon, dass Du mit den ersten zwei Strategien – Bewegung und Meditation – schon sehr viel für Dich tun kannst.

Diese zwei Bestandteile sind relativ einfach umzusetzen, aber dennoch werden sie Dir mit Sicherheit helfen, den Trennungsschmerz überwinden zu können.

In den nächsten drei Blogartikeln möchte ich noch mal tiefer gehen und Dir drei weitere Schritte mit an die Hand geben, die Dir noch mehr helfen, wieder auf die richtige Bahn zu kommen.

Also, behalte im Hinterkopf: Bewusste Entspannung während des Tages ist Gold wert um die Trennung verarbeiten zu können.  

  • 24. Juli 2018
Click Here to Leave a Comment Below 2 comments
Einsamkeit nach Trennung - so kommst du darüber hinweg | Depression nach Trennung - 27. Juli 2018

[…] Hierbei gäbe es eine zweite Möglichkeit: Meditation. […]

Reply
Liebeskummer Phasen: Diese 4 Phasen solltest Du kennen | Depression nach Trennung - 30. September 2018

[…] Dein Kopf wird frei und Du fühlst Dich nach einer “Sportstunde” wohler in Deiner Haut. Sobald Du Dich gefühlsmäßig stabilisiert hast, kannst Du auch mit einer Meditation oder Yoga beginnen. Mehr dazu in diesem Artikel. […]

Reply

Leave a Reply: